Die Schriftstellerin Bobbi Anderson stolpert im Wald über etwas Eigenartiges, das aus dem Boden heraus ragt und sie fasziniert. Sie beschließt, es auszugraben. Nach und nach beginnen sich die Menschen der Umgebung auf unheimliche Art zu verändern und das Grauen hält Einzug in die Kleinstadt Haven.

Lesen Sie mehr →

Wer sich zum Thema Bücher schreiben etwas umhört, könnte schnell zu dem Schluss kommen, jeder schreibt Bücher, nichts leichter als das. Na ja, fast jeder oder zumindest sehr, sehr viele. Tatsache ist aber, die meisten davon reden nur gerne darüber, ein Buch zu schreiben, irgendwann, es bleibt jedoch ein frommer Wunsch. Hinter einem veröffentlichten Buch steckt sehr viel harte Arbeit.

Lesen Sie mehr →

Erotische Texte zu schreiben, ist eine Gratwanderung, ein Gang auf des Messers Schneide zwischen zwei schriftstellerisch tödlichen Abgründen: zu wenig auf der einen Seite und zu viel auf der anderen. Den Leser langweilen beziehungsweise ihn in einem schlüpfrigen Sumpf versenken kann jeder – wirklich erotisch schreiben ist eine Kunst.

Lesen Sie mehr →

Manchmal habe ich im Gespräch mit potenziellen Autoren das Gefühl, einen Verlag zu suchen wäre im Sinne von „sich einen Verlag aussuchen“ zu verstehen. Wer sich je mit dem Veröffentlichen eines Buches beschäftigt hat, dem erzähle ich hier nichts Neues. Allen anderen möchte ich sagen: Einen Verlag für ein Manuskript zu finden, ist der schwierigste Teil.

Lesen Sie mehr →

Was kostet es, sich ein Buch schreiben zu lassen? Relativ oft bekomme ich diese Frage gestellt, kann sie aber ohne weitere Informationen allerdings nicht beantworten. Das ist in etwa so, wie wenn Sie fragen: „Was kostet ein Auto?“. Das hängt nicht unerheblich davon ab, was für eines Sie denn gerne hätten. Ganz ähnlich ist es bei Büchern.

Lesen Sie mehr →

Viele potenzielle Kunden machen sich Gedanken darüber, ob sich ihr Buch überhaupt veröffentlichen lässt. Das ist meiner Meinung nach ein guter Ansatz. Viele von ihnen fokussieren diese Gedanken aber darauf, ob der potenzielle Ghostwriter das Buch so schreiben kann, dass es sich veröffentlichen lässt. Das ist meiner Meinung nach ein weniger guter Ansatz. Auf die Inhalte kommt es an.

Lesen Sie mehr →