Ideen

7 Beiträge unter Ideen

Auch wenn Sie beim Schreiben Ihres Tagebuchs alle nur erdenklichen Freiheiten haben, werden Sie sich sehr wahrscheinlich, möglicherweise auch unbewusst, einer oder auch mehrerer der Ausdrucksformen bedienen, die sich im Laufe der Jahrhunderte überall auf der Welt unabhängig voneinander entwickelt haben.

Lesen Sie mehr →

Man kann vom Bloggen leben, das ist gar keine Frage. Kündigen Sie jetzt aber trotzdem nicht sofort Ihren Job, nur weil auch Sie einen Blog betreiben oder mit dem Gedanken spielen, dies zu tun. Von Zigtausenden Bloggern ist es nur eine Handvoll, die auch wirklich davon leben kann.

Lesen Sie mehr →

Schon immer führten Menschen Tagebücher. Die Tagebücher von heute lassen sich jedoch keineswegs damit vergleichen, was Sie vielleicht noch aus Ihrer Kindheit kennen. Sie haben meist nicht mehr den Aufbau eines Kalenders, in welchem jeder Tag einen Eintrag erfordert, und dienen auch meist nicht mehr dem Konservieren von Ereignissen oder der Realitätsflucht. Sie sind zu einem mächtigen Werkzeug geworden, um zu sich selbst und den eigenen Werten zu finden.

Lesen Sie mehr →

Sind Sie auch der Meinung, das Führen eines Tagebuchs wäre etwas für kleine Mädchen oder für sonst irgendwie eigenartige Zeitgenossen? Falls ja, dann möchte ich Ihnen hiermit nachdrücklich widersprechen. Probieren Sie es vielleicht einfach selbst einmal aus, welch ungeheure Kraft das geschriebene Wort hat – auch dann, wenn Sie nur für sich selbst schreiben. Vielleicht gerade dann.

Lesen Sie mehr →

Auch im deutschsprachigen Raum gibt es mittlerweile unzählige Blogs, die sich mit Büchern, Literatur und dem Schreiben beschäftigen. Wenn sich ein Blogger nicht ohnehin schon darauf spezialisiert hat, liegt es nahe, auch in anderen Blogs zum Thema Schreiben hin und wieder ein Buch vorzustellen.

Lesen Sie mehr →