Die wahrscheinlich größte Erfindung der Menschheit ist das geschriebene Wort – willkommen auf meinem Blog. Hier geht es um alles rund um das Schreiben, was auch der Grund dafür ist, dass Bilder wohl etwas kurz kommen.

Mmein Name ist Stefan Peter, ich schreibe schon seit vielen Jahren und gehe dieser Leidenschaft seit dem Jahr 2010 in Vollzeit und hauptberuflich als Ghostwriter, Autor und Journalist nach. Die Schriftstellerei und Bücher begeistern mich bereits seit meiner Kindheit, so war dieser Weg eigentlich vorgezeichnet, auch wenn das Leben ein paar berufliche Umwege über Technik und Betriebswirtschaft für mich bereitgehalten hat.

Ich schreibe hauptsächlich Bücher als Ghostwriter für meine Kunden. Bei Gelegenheit nehme ich aber auch kleinere Aufträge an oder arbeite an eigenen Projekten wie beispielsweise diesem Blog, in dem ich über allerlei Wissenswertes zum Thema Schreiben berichten möchte. Mein Berufsalltag als Ghostwriter zeigt mir immer wieder, dass sich eigentlich sehr viele Menschen für das Thema Schreiben interessieren und dass es dazu auch sehr viel zu sagen gibt. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich nun mit Fragen rund um das Thema Schreiben, angefangen von der ersten Idee bis hin zur Veröffentlichung, und möchte meinen Lesern mit diesem Wissen weiterhelfen.

In diesem Zusammenhang ist Ghostwriting, also wenn sich jemand von mir ein Buch schreiben lassen möchte, auch immer wieder ein thematischer Schwerpunkt. Gerade zu diesem Thema ist der Informationsbedarf aus meiner Sicht sehr groß und ich möchte diese Informationen liefern. Ausgewählte Fragen und Situationen, die immer wieder auftreten, finden sich früher oder später sehr wahrscheinlich in einem Beitrag wieder.

Ansonsten möchte ich meinen Lesern einen tieferen Einblick in die Welt des Schreibens und das Leben als Schriftsteller und Autor bieten, einer faszinierenden Arbeit, angefangen bei der ersten Idee für ein Buch, über dessen Planung und Umsetzung bis hin zur Veröffentlichung. Grundlage für das alles ist die Sprache, die zwar komplex aber trotzdem wunderbar und mir immer wieder ein Anliegen ist.

Damit richte ich mich in erster Linie an Leser, welche die Leidenschaft für gute Bücher und Texte mit mir teilen, die den Wert des geschriebenen Wortes noch kennen. Den heutigen Wahn aus schnell und billig hat die Welt der Bücher einfach nicht verdient, geben Sie mir diesbezüglich Recht?